Beginnst du als Jugendlicher oder Erwachsener, ein Instrument zu erlernen? - Dann hast du bestimmt deinen eigenen Musikgeschmack und Lieblingsbands. Wäre es nicht toll, zu genau dieser Musik trommeln zu können? Ich zeige dir, wie!  
Ich habe zu Hunderten von Liedern Schlagzeugnoten geschrieben, und es werden ständig mehr. Von Metal bis HipHop ist alles dabei.

Ein paar solcher Transkriptionen findest du hier.

Der Song und die konkrete Anwendung des Erlernten stehen im Mittelpunkt.
Natürlich musst du erst die Grundlagen beherrschen.
Aber dann bestimmst du, in welche musikalische Richtung es geht!

In meinem Unterricht sollen die Grundlagen des Schlagzeugspielens, wie etwa Stockhaltung oder diverse Hand- und Fußtechniken, vermittlet werden.
Auch der Notenlehre und selbstverständlich der Rhythmik nehme ich mich an.

Ein sehr wichtiges Mittel ist dabei das Solmisieren von Rhythmen.

Gerne erarbeite ich mit den Schülern verschiedene Stilistiken (Pop, Rock, Funk, Jazz, Heavy Metal, etc.) anhand exemplarischer Songs der Musikgeschichte.

FürdiekleinenMeister

Sehr junge Schüler, die noch keinen eigenen Musikgeschmack entwickelt haben, gehen oft sehr unvoreingenommen und kreativ an das Schlagzeugspiel heran.
Deshalb sind spielerische Elemente und Aufgaben, die eigenes Gestalten musikalischer Abläufe zulassen, wichtige Unterrichtsinhalte.
Ich arbeite viel mit Sprechrhythmen, wir erfinden Klanggeschichten, begleiten uns selbst beim Rhythmus-Rap und erwürfeln unsere Notenlesübung erst, bevor wir sie spielen.
Das macht Spaß!

Sind die notwendigen Grundlagen erst einmal da, kann man sich in viele verschiedene Richtungen weiterentwickeln:

• Erarbeitung eigener Soli/Improvisation
• Double Bass Drum Technique
• Odd Meters
• Besenspiel
• Linear Groves
• Erarbeitung eigener Transkritpionen

Die Djembé ist in ganz Westafrika verbreitet und hat dort eine sehr lange Geschichte und Tradition.
Sie hat einen kraftvollen Klang mit hellen Obertönen sowie einem warmen, tiefen Basston. Ihr Sound wirkt auf mich sehr anregend und beruhigend zugleich.
In einer Gruppe können sich komplexe Rhythmusgeflechte und spannende Interaktionen ergeben.

Dein Interesse ist geweckt? Dann kontaktiere mich für weitere Details und komme zu einer Probestunde!

Das Cajón ist eine kleine (aber feine) Rhythmuskiste, mit der man teilweise ein komplettes Schlagzeug ersetzen kann.
Klein und vergleichsweise günstig zu erwerben kann es ein schöner Einstieg in die Welt der Rhythmik sein.

Hast du Interesse? - Kontaktiere mich für weitere Details und komme zu einer Probestunde vorbei!